Weil unser Provider aus Sicherheitsgründen den Editor deaktiviert hat, wurden wir gezwungen, die Homepage neu aufzubauen bzw. zu überarbeiten. Bis alles wieder am alten Platz ist und wir zufrieden sein können, wird es noch einige Zeit dauern...  Bitte habt Verständnis und Geduld. Vielen Dank!

Main Menu  

   

User Menu  

   

Login/Logout  

   

Fribourg: Bykov im Verwaltungsrat

Gottéron-Legende Slava Bykov, der kürzlich seinen Trainerjob in St. Petersburg geschmissen hat, wurde zusammen mit Claude Baechler und Richard Chassot neu in den Verwaltungsrat von Fribourg-Gottéron gewählt. Wiedergewählt wurden zudem Michel Volet (Präsident), Marc van Berger und Yvan Haymoz.

Der Club erlitt 2014/15 einen Verlust über 398'000 Franken. Insbesondere in der Gastronomie und im Merchandising wurde weniger eingenommen als geplant. Allerdings gab es in der Mannschaft und im Trainerstab auch ungeplante Mehrausgaben, wobei vor wenigen Tagen eine Einigung über eine Vertragsauflösung mit Hans Kossmann erzielt wurde. Im Herbst sollen an einer ausserordentlichen Generalversammlung die Sanierungsmassnahmen präsentiert werden.

Picard verstärkt Fribourg

Der kanadische Verteidiger Alexandre Picard unterzeichnet einen Vertrag für die Saison 2015/2016 mit der HC Fribourg-Gottéron AG.Die HC Fribourg-Gottéron AG hat entschieden, den kanadischen Verteidiger Alexandre Picard (05.07.1985) für die Saison 2015/2016 zu verpflichten.
Alexandre Picard ist ein defensiver Verteidiger mit der Haltung "Team first". Sein physisches Spiel und sein starker Wille wird unsere Mannschaft verstärken.
Zwischen 2005 und 2012 bestritt er in der NHL insgesamt 253 Spiele (9 Goals und 50 Assists) mit den Flyers, den Lightning von Tampa Bay, den Senators von Ottawa, den Hurricanes von Carolina, den Canadien von Montréal und den Penguins von Pittsburgh. Auf die Saison 2013/14 hat er in die KHL gewechselt und mit dem österreichischen Team von Graz gespielt.
In der Saison 2014/2015 hat der Kanadier nach ein Try out mit Fribourg-Gottéron, das deutsche Team von ERC Ingolstadt verstärkt und führte das Team in das DEL Finale.
Picard bestreitet das Sommertraining im Ausland und wird Ende Juli zu Fribourg-Gottéron stossen.

Greg Mauldin im Überlebenscamp

Fribourg-Stürmer Greg Mauldin verbrachte die Sommerpause auf eine spezielle Art. Er ging für 16 Tage in ein Überlebenscamp in den Wäldern von Huntington im US-Bundesstaat Arkansas. Als einziges Hilfsmittel durfte er ein Messer mitbringen.

"Ich wollte schauen, ob ich das aushalte", sagte Mauldin gegenüber "Le Matin" über das Abenteuer mit 15 Mitstreitern und anfänglich Instruktoren, die Tipps gaben. "In einer Gesellschaft, in der alles sehr schnell geht, wollte ich zurück zu den Wurzeln und Zeit für mich nehmen, nicht immer auf 100 gehen, ein bisschen wie in den Zeiten der Höhlenmenschen leben."

Das lenkte ihn auch von der für seine Mannschaft missratene Saison ab. Statt Kraftraum, Proteinshakes und Pasta hiess es für ihn Feuer machen, Wasser trinkbar aufkochen und sich bereit machen um sich vor Bären oder Luchsen zu schützen. Auf dem Speiseplan stand, was man finden konnte: Früchte, Hasen und Ratten, die in primitiven Fallen gefangen wurden. "Ich kann euch garantieren, falls jeder anständige Nahrung selbst fangen müsste, gäbe es heute viel mehr Vegetarier!" sagte er mit einem Lachen.

Bleibt für Fribourg-Gottéron zu hoffen, dass er im August in guter Form antrabt nach zehn Kilos Gewichtsverlust. "Aber, glauben Sie mir, ich bin schnell auf die gleich gute Form gekommen wie zuvor. Vielleicht sogar besser", fügte er an, gleichwohl sagend, dass er nun mit konventionellem Sommertraining weitermachen wird.

Bykov kehrt in die Schweiz zurück

Überraschung in der Zarenstadt: Der russischen Playoff-Sieger SKA St. Petersburg verkündet über Nacht den Rücktritt seines Erfolgstrainers Slava Bykov.

Die Gottéron-Legende kehrt möchte zu seiner in der Schweiz lebenden Familie zurückkehren. "Leider, da wir die uns gegebene Herausforderung erfüllt haben, habe ich aus familiären Gründen entschlossen, den Club zu verlassen", gibt Bykov bekannt und wünscht dem Club alles Gute und weitere Pokale.

Bykov führte als erster Trainer den Club aus St. Petersburg zum Playoff-Titel. Ein Meistertitel blieb dem Club aber verwehrt, da die Liga vor der Saison beschlossen hatte, dass der Meister durch die reguläre Saison ermittelt wird, womit dieser an den ZSKA Moskau ging. Ein Kuriosum, das man für die neue Saison bereits wieder rückgängig machen will.

Unterdessen könnte Bykov aufgrund seiner Französisch-Kenntnisse für Clubs in der Romandie zum Kandidaten werden, wenn es irgendwo zum Trainerwechsel kommen sollte.

Adam Hasani nach Kanada

Stürmer Adam Hasani, der noch bei Fribourg-Gotteron unter Vertrag ist aber dort nicht mehr erwünscht ist, versucht seine Karriere in Kanada neu zu lancieren. Er wird an einem Trainingscamp teilnehmen, das von den London Knights (OHL) organisiert wird. Dies auf eigene Kosten bis Ende Juli.

Subcategories

   
Copyright © 2018 My Site. All Rights Reserved.
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.