Weil unser Provider aus Sicherheitsgründen den Editor deaktiviert hat, wurden wir gezwungen, die Homepage neu aufzubauen bzw. zu überarbeiten. Bis alles wieder am alten Platz ist und wir zufrieden sein können, wird es noch einige Zeit dauern...  Bitte habt Verständnis und Geduld. Vielen Dank!

Main Menu  

   

User Menu  

   

Login/Logout  

   

Gottéron: Wird Kossmann am Montag entlassen?

Laut RTS könnte die Niederlage im heutigen Derby in Lausanne für Hans Kossmann fatale Folgen haben.

Der Präsident von Gotteron Charles Phillot wird am Montag morgen früh eine dringende Sitzung mit allen Beteiligten abhalten. Er nannte die Einstellung der Spieler im heutigen Derby gegen Lausanne inakzeptabel und drohte mit Sanktionen, aber das wahrscheinlichste Szenario wird wohl die Entlassung von Kossmann sein, der schon am letzten Samstag beim Heimspiel gegen Ambri-Piotta auf der Kippe war.

Kossmann in Fribourg entlassen

Cheftrainer Hans Kossmann wurde Sonntag Abend von seiner Funktion als Cheftrainer freigestellt. Vor dem Engagement eines Nachfolgers, wird das Duo Matte/Gelinas diese Aufgabe interimsmässig übernehmen.

Am 29. September, hat die HC Fribourg-Gottéron AG mitgeteilt, nach den drei anstehenden Spielen gegen Biel, Ambri und Lausanne, Bilanz zu ziehen. Die Resultate dieser Spiele haben nicht den Ansprüchen des Vereins entsprochen (2 erzielte Punkte von möglichen 9 Punkten). Die HC Fribourg-Gottéron AG hat entschieden Hans Kossmann von seiner Funktion als Cheftrainer der 1. Mannschaft zum 12. Oktober 2014 freizustellen.

Die Spieler der 1. Mannschaft, die Ihren Teil der Verantwortung übernehmen müssen, erhalten somit, nach einem katastrophalen Start, die zweite Chance ihre Saison zu lancieren. Das Kurzziel ist, der Mannschaft ihr Vertrauen wieder zu geben, dass es ihr ermöglicht, ihren Platz unter den besten acht Mannschaften des Landes zu finden, die sich für die Play-offs qualifizieren.

Der Name des Nachfolgers von Hans Kossmann ist noch nicht bekannt. Das Spiel gegen den SC Bern am 14. Oktober wird die Mannschaft unter der Leitung von René Matte und Dany Gelinas bestreiten. Es wird aktuell kein weiterer Kommentar zu eventuellen Kandidaten der Nachfolge abgegeben.

Die HC Fribourg-Gottéron SA dankt Hans Kossmann für seine Arbeit für den Verein, mit exzellenten Resultaten in den vergangenen drei Spielzeiten, die es dem Verein ermöglicht haben, sich in der Hierarchie des Schweizer Eishockeys zu verbessern.

CHL-Playoffs: Fribourg startet daheim

Anders als zunächst angekündigt, wird das Hinspiel zwischen Fribourg-Gottéron und dem IFK Helsinki am 4. November 2014 in der BCF Arena, nicht in Finnland, stattfinden.

Diese Änderung ist notwendig, da das Stadion in Helsinki am 4. November nicht verfügbar ist. Das Spiel am 11. November findet somit in Helsinki statt.

Gotteron verlängert mit Wirtanen

Dank der vereinsseitigen Option, hat die HC Fribourg-Gottéron AG erneut den Vertag mit Petteri Wirtanen (28.05.1986) bis zum 1. November 2014 verlängert.

Die HC Fribourg-Gottéron AG hat die Option genutzt und den Vertrag von Petteri Wirtanen bis zum 1. November 2014verlängert.

Der Finne (186cm, 89 kg) hat seine Profikarriere beim Club HPK (Liiga) gestartet und die beiden vergangenen Saisonsin der KHL bei Donbass Donetsk gespielt. Seit seiner Ankunft bei Fribourg-Gottéron Beginn September 2014, hat der 28 jährige Angreifer 10 Spiele absolviert und dabei 4 Punkte (4 Assists) für die Mannschaft erzielt.

Subcategories

   
Copyright © 2019 My Site. All Rights Reserved.
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.